Kehricht

* * *

Keh|richt ['ke:rɪçt], der und das; -s:
mit dem Besen Zusammengekehrtes:
den Kehricht in den Mülleimer schütten.
Syn.: Dreck, Müll, Schmutz, Unrat.

* * *

Keh|richt 〈m. od. n.; -s; unz.〉 zusammengekehrter Unrat, Abfall, Müll ● das geht dich einen feuchten \Kehricht an 〈derb, verhüllend〉 das geht dich einen Dreck an, das geht dich nichts an [<frühnhd. keracht, kerecht <spätmhd. kerach; zu kehren „fegen“]

* * *

Keh|richt , der, auch: das; -s [älter: kerecht, keracht, spätmhd. kerach]:
1. [mit dem Besen zusammengefegter] Schmutz, Unrat:
den K. auf die Schaufel nehmen, in den Mülleimer schütten;
jmdn. einen feuchten K. angehen (salopp; jmdn. überhaupt nichts angehen);
sich einen feuchten K. um etw. kümmern (salopp; sich überhaupt nicht um etw. kümmern).
2. (schweiz.) Müll, Abfall:
den K. abfahren.

* * *

Keh|richt, der, auch: das; -s [älter: kerecht, keracht, spätmhd. kerach]: 1. [mit dem Besen zusammengefegter] Schmutz, Unrat: den K. auf die Schaufel nehmen, in den Mülleimer schütten; *jmdn. einen feuchten K. angehen (salopp; jmdn. überhaupt nichts angehen); sich einen feuchten K. um etw. kümmern (salopp; sich überhaupt nicht um etw. kümmern): Um die Betriebs- und Verkehrssicherheit des Fahrzeugs ... kümmerte er sich einen feuchten K. (NNN 22. 2. 85, 6). 2. (schweiz.) Müll, Abfall: den K. abfahren; Pro Jahr müssen zwischen 25 und 30 Prozent des anfallenden -s anderen Verbrennungsanlagen zugeführt werden (NZZ 12. 10. 85, 31).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kehricht — ist: Schmutz, der beim Kehren/Fegen zu einem Haufen zusammengebracht wird Hausmüll, im Schweizerischen Kehricht (Reinigungsmittel), altes Hilfsmittel zum Fegen, bestehend aus Holzspänen und Bohnerwachs zur Staubbindung D …   Deutsch Wikipedia

  • Kehricht — Kehricht, Gemülbe, was sich auf dem Boden der Bienenstöcke sammelt, besteht aus Wachskrümchen, Blumenmehl u. todten Bienen, dient den Riehwürmern zum Aufenthalt, die sich darin einspinnen u. den Stöcken gefährlich werden, weswegen es fleißig… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kehricht — Kehricht, Kehrichtofen, s. Müll …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kehricht — Smn erw. obs. (15. Jh.), spmhd. kerach n. Stammwort Kollektivbildung (wie Röhricht u.ä.) zu kehren2 oder einem davon abgeleiteten Substantiv. Ursprünglich ostmitteldeutsch. ✎ Röhrich 2 (1992), 831. deutsch s.kehren …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kehricht — 1. Der Kehricht aus dem Hause gehört nicht auf die Gasse. Die Vorgänge in der Familie, die Reibungen, Zwistigkeiten u.s.w. in derselben sollen im Hause bleiben und nicht an die Oeffentlichkeit gebracht werden. Böhm.: Smetí z domu na ulici… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kehricht — Das geht dich einen (feuchten) Kehricht an: das geht dich nichts an. Feuchter Kehricht ist eine beschönigende Umschreibung für ⇨ Dreck. Ähnlich Das interessiert mich einen feuchten Kehricht: das interessiert mich überhaupt nicht …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Kehricht — Ke̲h·richt der, das; s; nur Sg, geschr; der Abfall oder Schmutz, den man zu einem Haufen (zusammen)gefegt hat: den Kehricht mit einer Schaufel aufnehmen || K : Kehrichteimer, Kehrichthaufen, Kehrichtschaufel || ID meist Das geht dich einen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kehricht — der Kehricht (Oberstufe) Schmutz, der beim Fegen mit dem Besen zu einem Haufen zusammengebracht wird Beispiel: Die Mutter nahm den Kehricht auf die Schaufel und warf ihn in den Mülleimer …   Extremes Deutsch

  • Kehricht — Abfall, Müll, Schmutz; (österr., schweiz.): Mist; (geh.): Unrat; (landsch.): [Aus]fegsel; (schweiz. mundartl.): Güsel; (landsch., sonst veraltet): Auskehricht. * * * Kehricht,der:1.⇨Müll–2.einenfeuchtenK.angehen:⇨angehen(6) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kehricht — 2kehren »mit dem Besen reinigen«: Das vorwiegend in Süd und Mitteldeutschland gebräuchliche Verb (mhd. ker‹e›n, ahd. kerian) – in Norddeutschland gilt ↑ fegen – geht auf westgerm. *karjan zurück, das mit lit. žer̃ti »scharren« verwandt ist. Abl …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.